School-Bay

Um was geht es?

Das Kerngeschäft der Schülerfirma „School-Bay“ ist der Verkauf von Schreibwaren für den täglichen Schulbedarf. Dazu zählen unter anderem der Bestellservice von Lehrausgaben, Lernhilfen, Lektüren und Büchern (Klassen- oder Fachlehrer müssen somit im Unterricht nicht mehr Geld einsammeln und sich um Bestellungen kümmern), Provisionsverkauf für andere AG´s (AG´s können ihre Produkte regelmäßig anbieten und müssen nicht auf etwaige „Basare“ oder ähnliches warten). Außerdem obliegt die Organisation und der Verkauf des Schülerkalenders unserer Schule der Schülerfirma.

 

Pädagogischer Aspekt

Neben der Förderung sogenannter „social skills“ erhalten die Mitglieder Einblicke in die Geschäftsvorgänge einer Firma sowie in deren Werbung und Management.

 

Finanzierung

Das Startkapital stammt aus dem Gewinn des Verkaufs der Schülerkalender des Schuljahres 2013/2014 und über Sponsorengewinnung. Außerdem erfolgen Provisionszahlungen des Verlages LDE, über den die Bestellungen der Bücher erfolgt.

 

Gewinn

Ein Teil des erzielten Gewinns soll in die Schule fließen (Spielausleihe, Bibliothek, etc.). Zudem ist eine Gewinnausschüttung an die Mitarbeiter in Form von Gutscheinen vorgesehen.

 

Geschäftsführung

Die Leitung der Schülerfirma obliegt drei Schülern, die von den anderen Mitgliedern gewählt werden. Jedes Mitglied der Geschäftsleitung übernimmt hierbei eigenständig einen Bereich der Firma (Werbung, Verkauf und Buchführung).