Neuigkeiten zur Schulschließung / Update 28.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Unsere Zehntklässler haben ihre schriftlichen Prüfungen, hoffentlich erfolgreich hinter sich gebracht. Jetzt können sie noch an einer mündlichen Prüfung teilnehmen.

Ab Mittwoch, dem 03.06.2020, werden der siebte, der achte und der neunte Jahrgang in Halbgruppen unterrichtet. Ab dem 15.06. 2020 sind auch die Klassen fünf und sechs wieder in Halbgruppen im Hause. Die Gruppeneinteilung wird durch die Klassenlehrkraft auf I-Serv bekannt gegeben. Wichtige Hinweise finden Sie unter dem Menuepunkt Corona/Präsenzunterricht.

Das Arbeiten zu Hause über I-Serv klappt bei fast allen Kindern. Vielen Dank an die Eltern und das Kollegium für die spannende Einarbeitung in das neue Homeschooling.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihr Kind kein Zugang zu I-Serv hat. Darüberhinaus sollten alle Kinder nach vorheriger Anmeldung ihre Schulsachen aus der Schule holen, soweit das noch nicht erfolgt ist.

Hier ist der zu dem offiziellem Leitfaden des Kultusminister für Eltern und Schülerinnen und Schüler:

https://schulnetzmail.nibis.de/files/7fd8342e5f0a3320e33884b6814684ec/Leitfaden_fr_Eltern_Schlerinnen_und_Schler1.pdf

Weiterhin bieten wir die Kinderbetreuung von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr an. Bitte setzen Sie sich dazu mit uns am Vortag telefonisch in Verbindung: 04404-921210 oder schicken Sie eine Mail an sekretariat@schulzentrum-elsfleth.de.

Unter dem Menuepunkt „Über uns“ finden Sie auch die aktuellen Hinweise zur Berufsberatung durch das Arbeitsamt und Herrn Bextermöller.

Frau Hübner und Frau Krug bieten für diese schwierigen Zeiten ein Notfalltelefon an. Bitte unter Sozialarbeit nachgucken.

Hier können Sie einen Eindruck über die Schule in Coronazeiten bekommen.

https://www.nwzonline.de/plus-wesermarsch/elsfleth-unterricht-an-elsflether-oberschule-schueler-lernen-hier-in-ungewohnter-atmosphaere_a_50,8,270931907.html

Bleiben Sie gesund!

Jochen Wessels

Alle Wege stehen ihnen offen

Die Schulentlassung ist ein besonderer Moment für die Schülerinnen und Schüler. Sie haben mit dem Abschlusszeugnis ihr Ticket für die Weiterfahrt in ihre berufliche und private Zukunft erhalten. Ihr Lebensglück liegt nun in ihren eigenen Händen.

Hier geht es zum Artikel der NWZ!

Es war ein großer Tag für die 70 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Wurpstraße. In der Stadthalle erhielten die drei 10. Klassen am Freitag ihre Abschlusszeugnisse.

Für Schulleiter Jochen Wessels war das der Anlass, den jungen Frauen und Männern einige „letzte, ernste Worte in einem besonderen Moment eures Lebens“ mit auf den künftigen Weg zu geben. „Wir entlassen euch heute in eure Zukunft, sozusagen ist heute euer ,Friday for Future‘. Wir entlassen euch in eine Welt, die geprägt ist von vielen Problemen wie Klimawandel, Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, und Mächtigen, die die Welt via Twitter regieren“, sagte Wessels.

„Alle Wege stehen ihnen offen“ weiterlesen

Werk-AG auf den Spuren des Handwerks

Arbeiten mit professionellem Werkzeug

13 Schülerinnen und Schüler der OBS Elsfleth besuchen seit Oktober 2018 in regelmäßigen Abständen die Uwe Thörmählen GmbH, um gemeinsam einen Unterstand für den Sportplatz der Oberschule zu fertigen. Die Initiative zu diesem Projekt ging von Uwe Thormählen aus, Inhaber der Uwe Thormählen GmbH. An ausgewählten Tagen findet der Werkunterricht nicht in der Schule statt, sondern in den Hallen der Dachdeckerei und Zimmerei. Angeleitet vom Dachdeckermeister Patrick und Zimmermeister Phillip erlernen die Schülerinnen und Schüler erste Handgriffe, die für diese Berufe notwendig sind. Dazu zählt z. B. die Fertigung der ca. 10 cm langen Holznägel oder auch das Schweißen der Endbögen für die Dachrinne. In den ersten vier Treffen im Unternehmen fertigten die Schüler das Grundgerüst des Unterstandes und verschalten das Dach. Neben diesen Tätigkeiten lernten die Schülerinnen und Schüler auch das Einrüsten des Unterstandes.

„Werk-AG auf den Spuren des Handwerks“ weiterlesen

Rettungsschwimmen

Am 19. Juni haben wir einen Projekttag gehabt. Unser Projekt war Rettungsschwimmen. Wir waren 2 Stunden und 30 min im Schwimmbad und haben gelernt wieso Schwimmen allgemein so wichtig ist.

Zuerst haben wir verschiedene Techniken erlernt, wie wir eine Person aus dem Wasser retten können. Dafür haben wir das Ziehen und Schleppen geübt. Nachdem wir das gemacht haben, haben wir den Griff gelernt, womit wir eine Person aus dem Wasser ziehen können und dann in die stabile Seitenlage legen. Später sind wir dann mit Übungsklamotten eine Bahn geschwommen um selbst mal zu sehen wie schwer das überhaupt ist.

„Rettungsschwimmen“ weiterlesen

Ausbildung von Schulbusbegleitern

In Elsfleth und Tossens im Landkreis Wesermarsch haben zum wiederholten Male Schüler an einer Ausbildung zum Schulbusbegleiter teilgenommen. Im Rahmen eines verbundweiten Projekts vom Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) präsentieren sich am 29. Mai die Teilnehmer und alle beteiligten Stellen in der Oberschule Elsfleth sowie in der Zinzendorfschule in Tossens der Öffentlichkeit.

Rangeleien an der Haltestelle und beim Einstieg in den Schulbus, Auseinandersetzungen um die besten Plätze im Bus – Leichtsinn, Konflikte und Unaufmerksamkeit können zu gefährlichen Situationen führen. Das soll nach dem Willen aller Beteiligten der Vergangenheit angehören. Bundesweit haben Verkehrsunternehmen sehr gute Erfahrungen mit speziell ausgebildeten Schulbusbegleitern gemacht. Hierbei handelt es sich um engagierte Jugendliche aus den 7. und 8. Klassen, in diesem Fall um 12 Schülerinnen und Schüler der Oberschule in Elsfleth sowei 16 Schülerinnen und Schüler der Zinzendorfschule in Tossens.